KAILASH   |   diese Biketour wird im 2017 nicht durchgeführt !!

 

 
 
Kailash, 6714m
BIKE - EXPEDITION TIBET zum "Zentrum des Universums" Mt. Kailash
-
Kasghar mit seinem berümten Markt
-
Am Rande der Taklamakan-Wüste
-
Pässe über 5000 m.ü.M. mit Bike
-
Manasarovar-See
-
Kailash-Kora 5600 m.ü.M.
-
Vom tibetischen Hochplateau nach Kathmandu
-
1300 km Biken, ein Stück näher dem Himmel
kailash

 

 

Der heilige Berg Kailash im Westtibet ist das Ziel unserer etwa 1.200 km langen Mountainbiketour. Wir nähern uns diesem Ziel auf der schwierigsten und längsten aller möglichen Anfahrtsrouten. Nach einem Flug von Zürich über Istanbul landen wir in Bishkek, der Haupstadt von Kirgistan. Mit dem Bus fahren wir auf der Seidenstrasse durch die traumhafte kirgisische Landschaft. Über den Torugat Pass gelangen wir dann nach China und treffen nach zwei Tag in Kasghar ein. Von Bishkek bis nach Kasghar sind es etwa 660km.

 

heilige see 1

                                             

 

Kashgar, der größte und wichtigste Basar an der historischen Seidenstraße, ist die westlichste und isolierteste Stadt Chinas und liegt über 4.200 km von der Hauptstadt Peking entfernt! Die Stadt ist eingebettet zwischen den mächtigen Hängen des Pamir-Gebirges und der menschenleeren Taklamakan- Wüste. Noch heute ist Kashgar ein orientalischer Schmelztiegel: Uiguren, Pakistani, Mongolen, Kirgisen, Chinesen, Usbeken und Kasachen leben und handeln in der legendären Stadt. Kasghar ist berühmt für dein einmaligen Sonntagsmarkt. Von Kashgar aus führt(e) die Seidenstraße durch die Wüste Taklamakan und weiter auf "das Dach der Welt". Mit den Bikes folgen wir ihr ein Stück, ehe wir auf den Xinjiang-Tibet-Highway wechseln. Über das Kunlun-Gebirge ("die Berge der Finsternis") nähern wir uns dem schroffen Karakorum mit dem alles überragenden K2, dem zweithöchsten Berg der Erde und tauchen schließlich in den tibetischen Kulturkreis ein. Endlose Hochebenen, Nomaden mit ihren Yakherden und Eisriesen am Horizont sind die bestimmenden Elemente während der langen Fahrt in Richtung Mt. Kailash.

 

heilige_see_2

bleakpass

 

Im Gebiet des "Schneejuwels", wie die Tibeter den heiligen Berg Kaiiash (6714 m.ü.M) nennen, erwarten uns weitere kulturelle Höhepunkte: inmitten einer Landschaft voll Harmonie und Mystik liegt Thirtapuri mit den heißen Quellen, dem Kloster und Meditationshöhlen, der traumhafte Manasarovar-See mit seinen umliegenden Klöstern und natürlich der 6714 m hohe Kailash selbst. Der Berg ist für die Gläubigen von vier Religionen (Hindus, Buddhisten, Jains und Böns) der heiligste Punkt der Welt. Wir haben drei Tage Zeit für die Kailash-Kora , der rituellen Umwanderung des heiligen Berges. Anschließend geht es mit den Fahrzeugen weiter nach Osten, über die sogenannte „Süd- oder Brahma putraroute", durch endlose, von Menschenhand kaum berührte Hochebenen, in welchen Trockenheit Kälte und extreme Höhe die bestimmenden Faktoren sind. Durch ein riesiges Becken, eingerahmt von der Bergkette des Transhimalaya im Norden und der zentralen Himalaya-Kette mit ihren 8000er im Süden, erreichen wir schließlich den „Friendship-Highway", die Verbindungsstraße zwischen Lhasa und Kathmandu. Über Zhangmu und Kodari kommen wir nach Nepal und am Ende der Reise tauchen wir in die Hauptstadt des einzigen Hindustadtes am Fusse des Himalaya gelegen ein. Kathmandu wir unsere abenteuerliche Reise abschliessen und wir fliegen von hier zurück nach Zürich.

 

 biker  kinder

 

 
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.